• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Die Küche

Unser "Wirtshaus" wurde seit 1985 bei allen von der bayrischen Staatsregierung ausgeschriebenen Wettbewerben "Bayrische Küche" als eines der besten Wirtshäuser in ganz Bayern ausgezeichnet.

Eine schnörkellose Küche mit frischen Produkten aus der Region und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis waren die Hauptkriterien dafür. Die täglich wechselnde Speisekarte lässt die Liebe des Chefs zu frischem Fisch und frischem Gemüse erkennen.

Hauptlieferant für unsere Schmankerl ist natürlich die eigene Metzgerei. Kalbsbries mit Steinpilzen, Ochsenbackerl, gebackener Kalbskopf, Tafelspitz, Kalbszüngerl mit frischem Spargel oder Kalbsfilet mit Trüffelbutter, nur ein kleiner Auszug aus unseren Gerichten, die sich natürlich auch am Rhythmus der Jahreszeiten orientieren. Wild und Geflügel beziehen wir von den Bauern und Jägern aus der Umgebung.


Unsere gut sortierte Weinkarte bietet Ihnen edle Tropfen aus deutschen, österreichischen, französischen und italienischen Anbaugebieten. Schnäpse kommen von der Brennerei Zehtner aus St. Wolfgang. Gerne gehen wir auf Ihre persönlichen Wünsche ein.

Unsere regionalen, bayrischen Schmankerl

Viele unserer bayrischen Schmankerl stammen aus der hauseigenen Metzgerei, z. B. Kälberne Weißwürste, Milzwurst, Lebekäse usw. Wir schlachten regelmäßig ein Milchkalb, daraus ergeben sich automatisch ganz besondere Schmankerl wie z. B. Bacherner Kalbskopf, Kalbsleber, Kalbsbries, Gefüllte Kalbsbrust, Kalbszüngerl und, und, und.

Die traditionellen und typisch altbayrischen Gerichte wie Kalbslüngerl, Gansjung, Rehragout mit Hauberlingen, Apfelstrudl u. ä. habe ich von meiner Mutter übernommen und die hat es wiederum von ihrer Mutter, die damals beim legendären Spöckmeier in München Köchin war.


Unsere Steaks

Für unsere Steaks verwenden wir nur Lenden und Filets von bayrischen Ochsen oder Färsen. (Färse = junges, weibliches Rind). Das Fleisch ist marmorierter und dadurch saftiger, zarter und schmackhafter. Zudem lassen wir das Fleisch mehrere Wochen in einem speziellen Kühlraum am Knochen und an der Luft reifen (Keine Vakuumreifung). Die Reifung im Kühlraum an der Luft ohne vakuum nennt man dry aging. Die Steaks werden dadurch noch mürber und enthalten ein natürliches Reifearoma.

 

Dog